Dunlop „Sportmax D208 RR“ – „Rennperformance für die Straße“

Dunlop führt mit dem neuen Motorradreifen „Sportmax D208 RR“ (RR steht Race Replica) den Nachfolger des „D207 RR“ ein, der zwischen dem „D208“ und dem „D208 GP“ positioniert wird. Der Newcomer soll durch eine überlegene Lenk- und Handlingcharakteristik ebenso zu überzeugen wie durch eine extrem kurze Aufwärmphase. Gummimischungen aus dem Rennsport erlauben nach Aussagen des Herstellers zudem die Verwendung weicherer Mischungen und damit extreme Haftung bei trockener und nasser Fahrbahn – ohne Einbußen bei der Laufleistung. Der neue Reifen ist in den Dimensionen 120/60 ZR17, 120/65 ZR17 und 120/70 ZR17 für vorne sowie in 160/60 ZR17, 180/55 ZR17 und 190/50 ZR17 für hinten erhältlich. Weitere Größen und erste Freigaben sind laut Dunlop in Vorbereitung.

Der Vorderreifen verfügt über zwei Aramid-Schnittgürtellagen. Mit einer minimierte Verformung der Aufstandsfläche verbinden die Entwickler eine hohe Brems- und Einlenkstabilität, während die gute Rückmeldung sowie die geringen Lenkkräfte der an den Race-Reifen „D208 GP“ angelehnten Kontur zugeschrieben werden. Der Hinterreifen des „D208 RR“ weist einen hohen Silica-Anteil auf, und der JLB-Aramidgürtel (Joint Less Band) basiert auf einer Radialkarkasslage. Diese Konstruktion soll zu minimaler innerer Reibung sowie zu optimalem Grip und Handling beitragen. Mit insgesamt 93 Prozent wird der Positivprofilanteil angegeben und erreicht damit fast die Werte des straßenzugelassenen Rennreifens „D208 GP“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.