Yokohama bietet bald Luftdruckwarnsystem

Die Yokohama Rubber hat jetzt bekannt gegeben, dass sie noch in diesem Jahr ein eigenes Luftdruckwarnsystem auf den Markt bringen will. Das System soll zunächst unter der Bezeichnung „Air Watch“ auf den japanischen Markt kommen, erläutert Taka Hamaya, Deputy General Manager von Yokohama Rubber in Europa. Ob und wann das Luftdruckwarnsystem auch auf den europäischen und deutschen Markt kommt, hänge wesentlich von „technischen Aspekten“ ab, so Hamaya gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG; beispielsweise müssten die Sendefrequenzen zwischen Japan und Europa angepasst werden.

Des Weiteren sei es derzeit noch nicht sicher, ob das System in Europa unter dem Namen „Air Watch“ auf den Markt kommen werde. Das Luftdruckwarnsystem von Yokohama Rubber sei für Pkw entwickelt worden, heißt es dazu aus der Europazentrale des japanischen Konzerns, und basiere auf einem ähnlichen System namens „HiTES“, das Yokohama bereits im vergangenen Juli für Busse und Lkw auf den Markt gebracht hat. „Air Watch“ sei im Vergleich zu Systemen der Wettbewerber leichter zu installieren; die Signale der Sender werden etwa durch eine dünne Filmantenne empfangen, die in die Windschutzscheibe geklebt wird. Yokohama befindet sich bereits seit Herbst 2002 in einer Kooperation mit der Bridgestone Corporation und der Continental AG zur Entwicklung von Notlaufsystemen.
arno.borchers@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.