Beitrag Fullsize Banner NRZ

„Ride to work day“ wird bei Dunlop mit Spannung erwartet

Im letzten Jahr hatte der Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V. (IVM) den so genannten „Ride to work day“ erstmals auch in Deutschland initiiert, um damit der Allgemeinheit zu zeigen, dass Motorräder mehr als eine Freizeitbeschäftigung sind und auch im Berufsverkehr eine echte Mobilitätsalternative darstellen. Motorradreifenhersteller Dunlop unterstützt die Initiative aktiv und ruft in diesem Jahr deshalb wieder alle Motorrad-, Roller- und Mopedfahrer der Belegschaft auf, am 21. Juli mit dem motorisierten Zweirad zur Arbeit zu fahren. In einem separaten Pavillon erhalten Interessierte dabei unter anderem einen Überblick über die Modellvielfalt und die Technik der Dunlop-Motorradreifen. „Nach der großen Beteiligung im letzten Jahr rechne ich diesmal mit noch mehr Bikern und Bikerinnen. Wir überlegen, aus dem ‚Ride to work day’ in den kommenden Jahren eine feste Institution zu machen“, sagt Ronald Kabella, Vertriebsleiter Motorradreifen bei Dunlop.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.