Im Jahre 2003 mehr Verschleißreparaturen

Laut einer DAT-Umfrage suchten im letzten Jahr von mehr als 1.300 befragten Fahrzeughaltern pro Auto 1,08 ihre Werkstatt für Wartungsarbeiten (gleichbleibend zu 2002), 0,86 (0,80) für Verschleißreparaturen und 0,11 (0,10) für Unfallreparaturen auf. Total wurden 2,05 Werkstattarbeiten je Fahrzeug durchgeführt (1,98).

Unter Berücksichtigung des Bestandes wurden demnach 91,9 Mio. Arbeiten in 2003 (2002: 88,4 Mio.) durchgeführt. Das Plus erklärt sich dadurch, dass das Durchschnittsalter des Pkw-Bestandes in Deutschland auf 7,6 Jahre gestiegen ist. Ferner hat die Haltedauer deutlich zugenommen, das heißt die Fahrzeughalter investieren in die Funktionsfähigkeit ihres Autos, um einen Ersatzkauf aufzuschieben. Der Aufwand für die Durchführung der Wartungsarbeiten lag 2003 durchschnittlich bei 245 Euro (230 Euro in 2002) und für Verschleißreparaturen bei 185 Euro (160 Euro).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.