Kooperierende Unternehmen weniger insolvenzgefährdet

Montag, 17. Mai 2004 | 0 Kommentare
 

Mitglieder von Verbundgruppen – also in Form von Genossenschaften, Franchisesystemen oder anderen Strukturen kooperierender mittelständischer Unternehmen aus Handel, Handwerk und Dienstleistungen – sind im Durchschnitt wirtschaftlich stabiler als Unternehmen, die keiner Kooperation angehören. Dies ist – kurz zusammengefasst – das Ergebnis einer Studie des Centrums für Angewandte Wirtschaftsforschung (Münster), die vom Zentralverband gewerblicher Verbundgruppen in Berlin vorgestellt wurde..

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *