Holert Konz geht in Premio auf

Die im vergangenen Jahr in die Goodyear Dunlop Handelssysteme GmbH (GDHS) integrierte ehemalige Dunlop-Handelsorganisation Holert Konz wird im Zuge einer Restrukturierung in die Fachhandelsgruppe Premio Reifenservice überführt. Dies gab GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic im Rahmen des Handelskongresses der Verbundgruppe am 14. Mai vor über 1.000 Teilnehmern in Berlin bekannt. „Mit den bisher vier Handelskanälen – Premio, Quick, HMI und Holert Konz – ist die GDHS eine der größten Organisationen im Markt. Um unsere Position qualitativ weiter auszubauen und unser Profil zu schärfen, haben wir uns für eine Konzentration auf wenige starke Marken entschieden“, erklärt Zubanovic den Schritt. Die Neuausrichtung betrifft die 90 Holert Konz-Outlets im gesamten Bundesgebiet, die aber nicht alle in den Premio-Verbund übernommen werden sollen. „Wir werden nur solche Holert Konz-Outlets in Premio integrieren, die auch den ‚Premiumstandards’ dieses Channels gerecht werden“, so Zubanovic.

Die Auswahl erfolge dabei unter strikten Rentabilitätsgesichtspunkten sowie im Hinblick auf eine Optimierung der bestehenden Netzdichte von Verkaufsstellen in bestimmten Vertriebsregionen. „Von der Integration der Holert Konz-Betriebe profitieren beide Seiten. Die Marke Premio wird noch stärker und erhöht ihre Marktanteile. Die ehemaligen Holert Konz-Outlets erhalten im Gegenzug die Chance, an Substanz und Ertragsstärke zu gewinnen“, ist der GDHS-Geschäftsführer überzeugt. Der Integrationsprozess von Holert Konz soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Nicht direkt betroffen von der Integration der Holert Konz-Filialen ist HMI – die Handelsmarketinginitiative bleibt ein offener Verbund. „HMI-Partnern öffnen wir auf Wunsch den Weg in ein zukunftsweisendes Dachmarkenkonzept, es steht ihnen jedoch grundsätzlich frei weiterhin unter ihrem individuellen Erscheinungsbild am Markt aufzutreten“, sagt Zubanovic.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.