Rückruf bei Mercedes Japan

Mercedes-Benz ruft in Japan ca. 24.000 Fahrzeuge der S- und CL-Klasse, die seit August 1998 importiert wurden, wegen möglicher Defekte an Klimaanlage oder Stoßdämpfern, die in drei Fällen zu Schmorbränden geführt haben, zurück. Warum diese Fehler nur in Japan bislang aufgetreten sind, ist noch nicht endgültig geklärt, gegenüber auto motor sport sagte ein Mercedes-Sprecher: „Nach unserem derzeitigen Ermittlungsstand führen wir die Auslöser für die Defekte auf die besonderen Klimabedingungen in Japan und den Fahrzeugtransport per Container zurück.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.