Conti reicht Übernahme-Unterlagen ein

Die Continental AG hat den nächsten Schritt zur Übernahme der Phoenix AG, Hamburg, unternommen. Der Automobilzulieferer reichte die dafür notwendigen Unterlagen zur Prüfung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ein. Eine Entscheidung der Aufsichtsbehörde wird noch im April erwartet.

„Wir haben sehr schnell gehandelt und die nötigen Unterlagen zügig eingereicht, damit die Aktionäre der Phoenix AG sich möglichst bald für unsere Offerte entscheiden und damit an ihr Geld kommen können“, sagte der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer. Continental bietet den Phoenix-Aktionären 15 Euro pro Aktie, wie am 29. März angekündigt. „Das ist auch in den Augen der Finanzexperten ein sehr fairer Preis“, sagte Wennemer.

Wennemer zeigte sich zuversichtlich, dass das für beide Unternehmen vorteilhafte Projekt gelingen wird. Die Continental betrachtet die geplante Übernahme als konsequenten Schritt in der Strategie, ihre Division ContiTech (Umsatz rund 1,8 Milliarden Euro) als einen der weltweit führenden Spezialisten in der Kautschuk- und Kunststofftechnologie weiter zu entwickeln. „Wir haben zu unseren Plänen durchweg positive Signale erhalten, aus den beiden beteiligten Unternehmen ebenso wie von Marktbeobachtern und Analysten“, sagte Wennemer.

So berichtete der Börsen-Informationsdienst „Czerwensky intern“ (Ausgabe 39/04) unter dem Titel „Der Flug des Phoenix wird stattfinden“, dass es „aller Voraussicht nach keine Probleme aus Hamburg geben wird“. Analysten des Bankhauses Lampe schrieben: „Wir erachten die Übernahme aus strategischer Sicht als durchaus sinnvoll, da die meisten Geschäftsbereiche in das ContiTech-Portfolio passen.“ Die Analysten der internationalen Cheuvreux-Gruppe sprachen am 30. März von einem „akzeptablen Übernahme-Preis“ nach Realisierung von Synergie-Effekten. In einer Reuters-Agenturmeldung vom 29. März wurde der Hypo-Vereinsbank-Analyst Rolf Woller zitiert: „Das passt perfekt zusammen“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten