Afrikanischer Freihandel gefährdet Firestone

Die Schaffung einer Freihandelszone durch die so genannte East African Community, einer regionalen zwischenstaatlichen Organisation um Tansania, Kenia und Uganda, könne sich für Reifenhersteller negativ auswirken, heißt es in regionalen Medien. Insbesondere der Wegfall von Zöllen für Agrarreifen innerhalb dieser Freihandelszone habe Folgen auf die Wettbewerbsfähigkeit importierter Produkte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.