DTM macht Zwischenstopp in Hamburg

Dröhnende Motoren, begeisterte Zuschauer und Kaiserwetter: Mit einem aufregenden Auftritt hat sich die DTM am vergangenen Dienstag in Hamburg präsentiert. Einer der Hauptakteure dabei: Dunlop. Denn wenn die 470-PS-Boliden auf ihren breiten Dunlop-Reifen lossprinten, ist Spannung angesagt – für Fahrer und Publikum. Bei Starts auf der Lombardsbrücke boten die DTM-Stars einen hautnahen Einblick in Europas populärste Tourenwagen-Rennserie und verwandelten die Innenstadt von Hamburg mit Renn-Taxifahrten rund um die Binnenalster, hochkarätigen Music-Acts und einem Boxenstopp-Wettbewerb auf dem Rathausmarkt in ein prall gefülltes Fahrerlager. Beim Auto-Korso mit den aktuellen DTM-Autos brachten unter anderem Ex-Formel-1-Pilot Heinz-Harald Frentzen im Opel Vectra GTS V8, Mercedes-Fahrer Jean Alesi in der neuen C-Klasse und Tom Kristensen im Audi A4 den Fans die Faszination der DTM näher.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.