Goodyears HydraGrip bietet festen Halt im Wasser

Freitag, 26. März 2004 | 0 Kommentare
 
Mit "DyanamicDrain-TRED"-Technologie
Mit "DyanamicDrain-TRED"-Technologie

Eine der verlässlichsten Größen ist die Veränderung – auch im Geschäft mit den Reifen. Was gestern noch den Stand der Technik ausmachte, ist heute oftmals schon durch die Weiterentwicklungen des Wettbewerbs überholt. Nun liefert Goodyear mit seinem HydraGrip wieder einen Reifen ab, mit dem das Unternehmen die Maßstäbe für Hochleistungssommerreifen für nasse Straßen setzen will.

Anfang Februar fand auf Goodyears südfranzösischem Testgelände in der Nähe von Montpellier die offizielle Einführung des laufrichtungsgebundenen Ersatzmarktreifens statt, von dem der Hersteller einiges erwartet. Innovatives Merkmal des neuen HydraGrip ist die so genannte „DynamicDrain-TRED-Technologie“, die den Reifen durch die Verbindung besonderer Lamellen mit einem laufrichtungsgebundenen Profil sowie einer speziell entwickelten Hochleistungslaufflächenmischung mit Silica zu einem überlegenen Produkt machen soll. Der Goodyear HydraGrip, der nicht über die Erstausrüstung in den Markt gelangt, ist in 27 Versionen und 15 Größen verfügbar, von 14 bis 16 Zoll und in den Geschwindigkeiten H und V (210 und 240 km/h).

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *