Kräftige Bridgestone-Investitionen in Südafrika

Bridgestone hat in den letzten beiden Jahren bereits 210 Millionen Südafrikanische Rand (ca. 26 Mio. Euro) in das Reifenwerk von Brits (im Nordwesten Südafrikas) investiert und hat jetzt weitere Investitionen in der Größenordnung von 86 Millionen Euro gestreckt über einen Zeitraum von fünf Jahren beschlossen. In dem Werk, in dem Pkw-, LLkw- und Lkw-Radialreifen für den heimischen Markt hergestellt werden, sollen die Kapazitäten um 26 Prozent gesteigert und die Voraussetzungen für die Herstellung von Notlaufreifen (Run-flats) geschaffen werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.