Nokian setzt Höhenflug fort

Als Bridgestone im Februar vergangenen Jahres vom Nokia-Konzern dessen restliche 18,9 Prozent am Aktienkapital des Reifenherstellers Nokian übernahm und dafür 39,17 Euro pro Aktien, entsprechend 78 Millionen Euro auf den Tisch blätterte, meinten Analysten, der faire Wert der Aktie liege bei 34 Euro und sie setzten die Aktie auf „Halten.“ Wer diesen Ratschlag in den Wind schlug und weitere Aktien kaufte, hat ein glänzendes Geschäft gemacht. Die Aktie steht derzeit bei 71 Euro. Damit ist der Reifenhersteller derzeit an der Börse mehr als 780 Millionen Euro wert. Nokian setzte im Vorjahr 528,7 Millionen Euro um. Der Operating Profit belief sich auf 79,1 Millionen Euro. Es verblieb ein Nettogewinn von 47,6 Millionen Euro. Damit ist Nokian der bei weitem am besten verdienende Reifenhersteller der Welt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.