Ferrari Challenge Trofeo Pirelli

Die Ferrari-/Maserati-Gruppe und Reifenhersteller Pirelli hatten im letzten Jahr eine langfristige Vereinbarung über eine Kooperation im Motorsport unterzeichnet, in deren Kontext der Reifenhersteller den Referenz-Reifen für Ferrari GT-Rennautos stellt. So haben Pirelli-Reifen vom Typ P Zero Corsa erheblich dazu beigetragen, dass sich ein neues nationales Rennsportteam (GPC Squadra Corse mit Ferrari 575 GTC) etablieren konnte. Die Ferrari Challenge Trofeo Pirelli trägt sogar den Namen des Autoherstellers wie des Reifenausrüsters und wird in drei getrennten Serien in Italien, dem restlichen Europa und Nordamerika ausgetragen und dient semiprofessionellen Rennfahrern als Möglichkeit, ihren Ferrari 360 am Limit zu bewegen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.