LuK integriert Automeister

Zum 1. April gliedere die LuK GmbH ihr KWK Kraftfahrzeug-Werkstatt-Konzept GmbH & Co. KG in die Muttergesellschaft ein, meldet kfz-betrieb online. Die Automeister-Systemzentrale wird damit Bestandteil der LuK-Aftermarket Service. Thomas Petri, der die operative Leitung bereits im Juli letzten Jahres übernommen hatte, führt eine Dreier-Spitze an: Jürgen Stahl verantwortet nun den Bereich Vertrieb, während Walter Demel die Marketing-Leitung übernommen hat. Geschäftsführer Werner Micknass wird das Unternehmen zum 30. September verlassen, der bisherige Vertriebsleiter Thomas Krieger scheidet zum 1. Aplil aus. „Wir werden Automeister weiter vorantreiben, auch in Europa”, zitiert der Online-Dienst Thomas Petri. „Und dafür bündeln wir die gesamte LuK-Schlagkraft. Wir möchten die Chancen der GVO nutzen, natürlich mit dem Automeister-Franchise-System.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.