ThyssenKrupp Elastomertechnik unterstützt iranische Erdbebenopfer

Mittwoch, 3. März 2004 | 0 Kommentare
 

5.000 Euro spendeten Belegschaft und Geschäftsführung der ThyssenKrupp Elastomertechnik (TKEL, Hamburg) für Erdbebenopfer im Iran. Die betroffene Stadt Bam liegt in der Provinz Kerman, in der auch TKEL-Kunde Kerman Tire & Rubber ansässig ist und Opfer aus der Belegschaft zu beklagen hatte.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *