Reifen-Sorgen beim F1-McLaren-Mercedes behoben

Die Reifen für den Formel 1-Rennwagen für die Saison 2004 bräuchten mindestens eine Runde, um den optimalen Grip aufzubauen, habe McLaren-Mercedes erst kürzlich festgestellt, meldet „auto motor und Sport“. Inzwischen habe die Technik-Abteilung aber nachgebessert: Mit einer neuen Hinterachsgeometrie solle das Reifen-Thema zu den Akten gelegt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.