Fahrdynamikseminare für Ingenieure der Automobil-/Zulieferindustrie

TÜV Automotive, ein Unternehmen der TÜV Süd-Gruppe, bietet für Ingenieure der Automobil- und Zulieferindustrie Praxisseminare zum Thema Fahrdynamik an. Auf dem Bosch-Testgelände in Boxberg können 24 Ingenieure vom 21. bis zum 23. April bis zu zwölf Fahrzeugmodelle neuester Bauart testen und bewerten – schließlich soll der Praxisteil etwa die Hälfte des dreitägigen Seminars ausmachen. An verschiedenen Stationen wird es um Fahrverhalten, Handling und Komfort gehen. Die Teilnehmer fahren dabei verschiedene Manöver auf Landstraßen, Autobahnen, Komfortstrecken, einem Handling-Rundkurs und einer Fahrdynamikplattform.

Theoretische Grundlagen zur subjektiven Beurteilung von Fahrwerks-, Mess- und Reifentechnik stehen im zweiten Teil des Seminars auf dem Programm. „Alles zusammen eine große Hilfe, um das Fahrverhalten mit Blick auf die Kundenbedürfnisse noch besser beurteilen zu können“, meint Bernhard Schick, Leiter Fahrwerk bei TÜV Automotive in München. Aufgrund des Erfolges der ersten Veranstaltungen dieser Art im vergangenen Jahr, wo laut TÜV Automotive alle Seminare ausgebucht waren, will man die Praxisreihe in diesem Jahr nicht nur fortsetzen, sondern in Form zusätzlicher Reifenseminare und Seminare über moderne Fahrwerkssysteme sogar noch erweitern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.