Erstmals „Mud Riders Cup“ von Dunlop

Im Rahmen der lizenzfreien Rennserie „German Cross Country“ (GCC) des Enduro Promoters Baboons veranstaltet Dunlop als einer der Hauptsponsoren in diesem Jahr erstmals den „Mud Riders Cup“, bei dem eingeschriebene Teilnehmer Motocross-Reifen der Marke zum – wie der Hersteller sagt – „Vorzugspreis“ erhalten. Die GCC-Rennserie richtet sich an die Offroad-Fans unter den Motorradfahrern – vom Einsteiger bis zum Profi. Ausgetragen werden dabei insgesamt sieben Wettbewerbe in sieben Klassen. Mit einer einmaligen Einschreibegebühr von 30 Euro sichert sich ein Fahrer die Startberechtigung bei jeder der sieben Veranstaltungen. Eine Tageslizenz für ein Rennen kostet ebenfalls 30 Euro. Der Gesamtsieger der Rennserie darf sich auf einen Nissan X-Trail freuen, den Siegern in den Sportfahrerklassen winken Sportfahrerverträge.

Beim „Mud Riders Cup“, einer Sonderwertung innerhalb der GCC-Wettbewerbe, können 50 Fahrer teilnehmen, die sich bereit erklären, die ganze Saison auf Dunlop-Reifen zu fahren, und dafür zwei weitere Race Packages von Motocross-Pneus der Profile „D739“, „D755“ oder „D756“ zum Vorzugspreis erhalten. Auf alle Dunlop „Mud Rider“ warten darüber hinaus spezielle Shirts, Kappen, Aufnäher und Sticker. Die drei Bestplatzierten gewinnen am Ende der Saison weitere Sachpreise. Alle Orte und Termine sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.baboons.de. Dort können sich Interessenten auch zu den GCC-Rennen und zum „Mud Riders Cup“ einschreiben sowie mit gültiger Einschreibenummer dann die vergünstigten Motocross-Reifen bestellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.