Ralf Schumacher und BMW-Williams noch uneinig

Die Vertragsverhandlungen zwischen Ralf Schumacher und BMW-Williams ziehen sich zäh hin. Dem Vernehmen nach, das berichtet jedenfalls Spiegel Online, soll Schumacher im letzten Jahr 18 Millionen Euro bekommen haben. Ein neuer Vertrag soll nach Williams-Vorstellungen leistungsbezogen sein. So ärgerlich die Verzögerung für Schumacher auch sein mag, Probleme wird er kaum bekommen, denn Toyota hat, da sind sich Insider sehr sicher, dem in Österreich wohnenden Kerpener ein exzellentes Angebot unterbreitet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.