Stahlcord-Fabrik von Bekaert in Indien

NV Bekaert SA (Kortrijk/Belgien) ist weltweit Marktführer bei der Herstellung von Stahlcord für die Reifenproduktion. Dieser Tage hat das Unternehmen sein erstes Werk in Indien (Pune) eröffnet, für das die ersten Planungen bereits 1999 aufgenommen worden waren. Mit einer Jahresproduktionsmenge von 5.000 Tonnen startet das Werk zwar sehr bescheiden (die durchschnittlichen Kapazitäten eines solchen Werkes liegen zwischen 20.000 und 30.000 Tonnen), kann aber bei steigender Nachfrage schnell expandieren.

Laut Bekaert beliefere man die indische Reifenindustrie, Vizepräsident Marc Vandecasteele weist darauf hin, dass das Unternehmen eine lange Tradition bei der Belieferung asiatischer Reifenfabriken mit Stahlcord habe. Bei der Wahl des Standortes Indien habe man die wachsende Radialisierung sowohl im Lkw- wie im Pkw-Segment im Blick gehabt und die wachsende Anzahl Fahrzeuge im Lande.

Bekaert hat bereits seit 1998 eine Stahlcord-Fabrik in Indonesien, in den beiden chinesischen Werken werden die Kapazitäten erweitert, eine dritte Fabrik in China ist im Bau und soll im nächsten Jahr mit der Produktion starten. Ferner hat Bekaert eine Stahlcordfabrik in der Türkei und Verbindungsbüros in weiteren asiatischen Staaten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.