Bridgestone-Werk Salisbury gestärkt

Nach einem größeren Restrukturierungsprogramm ist das Management von Bridgestone Australia (Adelaide) optimistisch, mit dem Werk Salisbury wieder in die schwarzen Zahlen zu gelangen, meldet die australische Zeitung „The Advertiser“. Die drohende Schließung der Fabrik, die 650 Menschen Arbeit gibt, scheint damit abgewendet. In dem Werk werden hauptsächlich Pkw-Erstausrüstungsreifen für Holden (General Motors), Mitsubishi und Toyota hergestellt. Die aktuelle Stärke der australischen Währung belastet allerdings das bislang sehr profitable Exportgeschäft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.