US-Präsidentschaftskandidat in Firestone-Fabrik

Richard A. Gephardt ist einer der Kandidaten der Demokratischen Partei, die derzeit in einer Kandidatenkür ermitteln, wer im November versuchen wird, den amtierenden US-Präsidenten George Bush aus dem Amt zu drängen. “Dick” Gephardt hatte als einen der ersten Wahlkampfauftritte nicht zufällig das Firestone-Reifenwerk in Des Moines ausgewählt (Iowa), wird er doch von der Stahlarbeitergewerkschaft USWA, der viele Bridgestone/Firestone-Arbeiter angehören, unterstützt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.