Autofahrer greifen immer mehr zu preisgünstigen Reifen

Das reduzierte Haushaltsbudget wirkt sich auch bei den Ausgaben für Autos aus. Negativ schlägt sich für die Reifenhersteller und für den Handel das steigende Durchschnittsalter der Fahrzeuge auf die Nachfrage nieder: Für ältere Fahrzeuge müssen die Reifen preiswert sein. Betrug der Anteil der Reifenkäufer, die sich für das preisgünstigste Angebot entschieden haben, im Jahr 2002 noch ein Fünftel, so stieg der Anteil im letzten Jahr auf 31% an. Immerhin hat das Alter des Fahrzeugbestandes auch einen positiven Aspekt: Für viele dieser Fahrzeuge kann der Reifenersatzbedarf beim besten Willen nicht länger hinausgeschoben werden.

Für den Handel mit Sommerreifen machte sich 2003 zum zweiten Jahr hintereinander die Kaufzurückhaltung der Autofahrer bemerkbar. Verschärfter Wettbewerb im Handel und das rückläufige Marktvolumen hatten diverse Insolvenzen von Reifenhandelsbetrieben zur Folge.

Die Marketingberatung 3hm Automotive (Michelstadt) hat im Rahmen ihrer Repräsentativbefragung CAR TRACKER ermittelt, dass insbesondere der Reifenfachhandel mit 40 % (nach 22 % im Jahr 2002) und die Fachmärkte (z. B. ATU, Globus) mit 43 % (nach 28 % im Jahr 2002) von dem Trend zu dem preisgünstigsten Angebot profitieren konnten. Andererseits liegt die Gefahr für diese Einkaufsstätten, dass sie im Gegensatz zu den Autohäusern, die einen Stammkundenanteil von 65 % aufweisen, nicht über ausreichend hohe Kundenloyalität verfügen, die für ein langfristig erfolgreiches Geschäft Voraussetzung ist.

Darüber hinaus wird dem Reifenhandel mit 7 % ein geringerer Servicegrad bzw. eine schwächere technische Kompetenz im Vergleich zur Vertragswerkstatt mit 11 % unterstellt, was sich letztlich negativ auf die Serviceerträge auswirkt. Diese Reifenhändler sind somit in den Augen des Autofahrers austauschbar.

Fazit von 3hm: Der Handelsbetrieb müsse sich gegenüber dem Autofahrer als Anbieter von anspruchsvollen Marken und Dienstleistungen profilieren. Damit entwickelt er sich in seinem Marktgebiet als eigenständige Marke! Hat er dies erreicht, so verfügt er über eine hohe Kundenloyalität, die ein wesentlicher Baustein für seinen Unternehmenserfolg ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.