Autofahrer im Harz sehr reifenbewusst

Rund 1.800 Autofahrer hat Continental in Zusammenarbeit mit Polizei und Verkehrswacht auf der B4 zwischen Bad Harzburg und Torfhaus gestoppt, um sich ein Bild von der Bereifung zu machen und ggf. über Missstände zu informieren. Erfreulich die Bereifungsquote von 80 Prozent mit M+S-Reifen, noch erfreulicher, dass die Reifen zumeist in einem neuwertigen Zustand und die Autofahrer, die u. a. per Radio auf die Aktion aufmerksam gemacht worden waren, viel aufgeklärter über die Bedeutung von Winterreifen waren als allgemein erwartet. Am 25.1. und 8.2. soll die Aktion nochmals an gleicher Stelle erfolgen; darauf aufmerksam geworden, wird auch im Raum Halberstadt/Wernigerode ein entsprechendes Projekt gestartet, das gar nicht vom Reifenhersteller initiiert worden war.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.