Nokian festigt Stand in Russland mit Reifenfabrik

Donnerstag, 15. Januar 2004 | 0 Kommentare
 

Russischen Medienberichten zufolge will Nokian Tyres in der Nähe von St. Petersburg eine neue Reifenfabrik bauen. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen und werden bis zur Inbetriebnahme der Produktion im kommenden Jahr rund 120 Millionen US-Dollar kosten.

Die Fabrik werde in drei Abschnitten fertig gestellt und schließlich eine Kapazität von rund sechs Millionen Reifen jährlich haben. Mit dieser Entscheidung verstärkt Nokian Tyres seinen Stand auf dem wachsenden russischen Markt. Bereits im Sommer haben der finnische Reifenhersteller und die Amtel Holdings als russischer Marktführer mit einem Jointventure von sich Reden gemacht.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *