Jaguar will Michelin-Reifen „verstehen“

Jaguar Racing hat zwar bereits in der abgeschlossenen Saison Michelin in der Formel 1 gefahren, begründet die aktuellen Wintertestfahrten gegenüber F1 Total aber weiterhin mit einem Verständnisdefizit: Man versuche zu verstehen, wie die Reifen funktionieren, so Pilot Mark Webber. „Michelin erledigte großartige Arbeit für uns, aber wir müssen verstehen, wie wir das Maximum aus den Reifen herausholen können, also, wie wir sie verwenden müssen, damit sie im Rennen noch besser funktionieren.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.