Schnellere AU-Prüfung

Der AU-Arbeitskreis, dem auch Mitglieder des ASA-Arbeitskreises Diagnose (ASA = Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service-Ausrüstungen e.V.) angehören, arbeitet unter der Leitung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Wohnungswesen (BMVBW) an einem neuen „Leitfaden zur Begutachtung der Bedienerführung von AU-Messgeräten“. Der Leitfaden soll u. a. den Prüfablauf in Werkstätten vereinfachen. Geplant sei, Antriebs- und Kraftstoffart als zusätzliche Identifikationsfelder aufzunehmen.

Laut Michael Gerdes-Röben, Vorsitzender des ASA-Arbeitskreises Diagnose, beschleunige die automatische Steuerung den Prüfablauf deutlich. Bei der OBD an Dieselfahrzeugen soll es künftig möglich sein, Drehzahl und Motortemperatur über die OBD-Schnittstelle zu ermitteln. Die bislang übliche Drehzahl-Adaption bei Diesel-Pkw entfiele dann. Der neue Leitfaden tritt voraussichtlich Ende 2004 in Kraft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.