Reifenbranche 2003

Im „Reifenjahr 2003“ ist viel passiert. Da Goodyear von einer Turbulenz in die nächste gerät, wird aus dem Dreikampf an der Spitze des Weltreifenmarktes zunehmend ein Duell zwischen Bridgestone und Michelin. Hinter den „Big Three“ dokumentieren vor allem Continental und Pirelli, dass sie als Reifenhersteller keineswegs zurückfallen wollen. Und während in der Technologie der Pkw-Reifen die Themen „Runflats“ und Reifendruckkontrollsysteme die Branche in Bewegung halten, scheint sich das Gezerre um die ECE-Regelungen, das die Runderneuerungsbranche so beschäftigt hat, endlich dem Ende zuzuneigen. Und im Handel? Viborg kam unter Michelin-/Euromaster-Fittiche, Herl/Junginger ging an Pneumobil, Gummi-Grassau ist beim Großhändler RS Exclusiv gelandet, was endgültig aus Reifen Schwarz wird, war Anfang Dezember noch offen. Genug Material für einen Rückblick auf das Jahr 2003.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.