Erstes Geschäftshalbjahr 2004 für Toyo schlecht gelaufen

Die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2004 der Toyo Tire & Rubber (endete am 30.9.2003) ist schlecht gelaufen: Der Konzernumsatz war leicht rückläufig und belief sich in dem 6-Monats-Zeitraum auf gut 900 Mio. Euro. Der Reifenbereich schlägt sich allerdings besser als die anderen Sparten, die entweder stagnieren oder (Automotive Products) deutlich rückläufig sind.

Im Gesamtgeschäftsjahr will Toyo den Konzernumsatz allerdings immer noch geringfügig auf 1,93 Milliarde Euro steigern, wozu im Wesentlichen die Reifensparte mit 1,233 Mrd. Euro beitragen soll und damit auch in der Konzernbedeutung mit dann knapp 64 Prozent zulegt. Beim „Operating Income“ wird eine Halbierung gegenüber dem Vorjahr auf etwa 50 Millionen Euro prognostiziert, der zu rund drei Vierteln aus dem Reifenbereich stammt. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass der Vergleichswert für das Geschäftsjahr 2003 allein für die Reifenaktivitäten bei über 90 Millionen Euro Operating Profit gelegen hatte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.