Sanierungskonzept für Reifen Schwarz fertig?

Mittwoch, 10. Dezember 2003 | 0 Kommentare
 

Theres Schwarz hat Redakteuren der Passauer Neue Presse mitgeteilt, am kommenden Samstag um 10.00 Uhr werde im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung Klarheit geschaffen. Die Firma Reifen Schwarz wird, so bestätigt Frau Schwarz, derzeit von keinem Lieferanten beliefert, auch nicht von Continental, Dunlop und Michelin, die das Sanierungskonzept tragen sollen.

Das sei begründet durch das Erfordernis einer umfassenden Inventur nach den voraufgegangenen turbulenten Vorwochen. Im übrigen arbeite man verstärkt daran, der Belegschaft die November-Löhne noch vor Weihnachten auszahlen zu können. Wie die Neue Reifenzeitung hörte, werden sich die drei in Rede stehenden Reifenhersteller wohl darauf verständigen, eine neue Gesellschaft in sehr beschränkter Form zu beliefern, nicht aber die ohnehin schon konkursreife und nun von Gotthard Schwarz geführte alte Gesellschaft.

Eine neue Gesellschaft würde Reifen ausschließlich für das Hofgeschäft erhalten und gezwungen sein, diese Lieferungen binnen zwei Wochen zu bezahlen. Es gehört nicht viel Phantasie dazu sich auszumalen, dass die dann gewährten Einkaufspreise im Wettbewerb eher bescheiden ausfallen werden. Ferner ist unklar, was mit den von Reifen Schwarz angemieteten Niederlassungen nach Eröffnung der Insolvenz wird.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *