Eine Million Barum-Pkw-Reifen sind in 2003 verkauft

Barum, preisgünstige Reifenmarke aus dem Continental-Konzern, hat in Deutschland gerade den millionsten Pkw-Reifen in diesem Jahr verkauft: In der Nacht vom 25. auf den 26. November wurde ein Winterreifen Barum Polaris 2 fakturiert und am nächsten Tag ausgeliefert. Damit zeige sich – so das Unternehmen – die steigende Beliebtheit der Marke bei Handelspartnern und Endverbrauchern: Die magische Millionengrenze wurde in diesem Jahr vier Wochen eher erreicht als 2002.

Der millionste Barum-Reifen dieses Jahres war der neue Winterreifen Polaris 2 in der Größe 195/65 R 15 T. Bestellt wurde er von einem Reifenfachhändler im Raum Wolfenbüttel. Reifen dieser Größe eignen sich zur Montage auf einer Vielzahl von Kompakt- und Mittelklassefahrzeugen wie Audi A3 und A4, Mercedes C-Klasse, 3er BMW, VW Golf und anderen Pkw.

Barum ist eine Marke tschechischen Ursprungs. Zum Programm gehören Sommer- und Winterreifen für Pkw, Vans und Lkw. Durch die Zugehörigkeit zum Konzern können Reifen mit moderner Continental-Technik zu günstigen Konditionen im Stammwerk Otrokovice in der Tschechischen Republik gefertigt werden.

Das Reifenwerk in Otrokovice gehört seit 1993 zur Continental AG, dort fertigen die Mitarbeiter zwar hauptsächlich Barum-Reifen, aber zusätzlich werden auch Reifen anderer Konzernmarken hergestellt. Täglich verlassen rund 52.000 Pkw-Reifen das Werk.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.