Marangoni-Reifen auf Armani-Mercedes CLK

In einem Jointventure zwischen Giorgio Armani und Mercedes-Benz sollen etwa 100 bis 150 besonders gestylte CLK-Modelle entstehen. Die zur Wagenfarbe passenden Reifen für einen Prototypen sind Militärgrün und vom Typ Marangoni Zeta Linea. Das Fahrzeug hat eine Innenausstattung aus Leder und technologisch hochentwickelten Stoffen sowie eine sandfarbene Metalliclackierung.

Die ganz durchgefärbten Reifen sind eine Neuheit wurden von Marangoni mit Hilfe moderner Technologien zur Verarbeitung der Mischung angefertigt. Zum ersten Mal wurde der Prototyp vom Modeschöpfer am 29. September in seinem Theater in der Via Borgognone in Mailand auf der Modewoche präsentiert. Weitere Vorstellungen folgen in anderen wichtigen Modestädten, unter anderem in London und Berlin.

Das exklusive Cabriolet stellt die erste Initiative des Jointventures zwischen Armani und dem Stuttgarter Werk im Zeichen einer besonderen Affinität der beiden Marken, was Stil, Eleganz, Innovation und Qualität anbetrifft, dar. Das Auto wurde innerhalb von vier Monaten in Mailand und Como entwickelt, wo das Daimler Chrysler Advanced Design Studio die Realiserung der Design-Anweisungen von Giorgio Armani überwacht hat.

Der Modeschöpfer hat sich vor allem auf die Innenausstattung und die Lackierung konzentriert: Bei ersterer überrascht die Kombination von Leder und technologisch hochentwickelten Sporttextilien, durch die eine Atmosphäre erlesener und zeitloser Eleganz entsteht. Die für die Karosserie gewählte sandfarbene Metalliclackierung sei „ein bisschen matter als herkömmliche Autolacke“ – so Armani –, „um nicht das Licht der Ampeln oder das Grau der Stadt zu reflektieren”.

Sicherlich sehr originell sind die von Marangoni gelieferten Zeta Linea-Reifen in Militärgrün, die Eleganz und Aggressivität des Profils unterstreichen sollen. Die Entscheidung für eine gleichmäßige Färbung des gesamten Reifens erwies sich im Nachhinein als besonders innovativ. Denn durch die Anwendung moderner Technologien bei der Verarbeitung der Gummimischungen ist es der Marangoni-Forschungs- und Entwicklungsabteilung nach eigenen Angaben gelungen, farbige Reifen zu realisieren, deren Leistungsfähigkeit genauso hoch und unter bestimmten Bedingungen sogar höher ist. Unter ästhetischen Gesichtspunkten ist das Resultat offensichtlich so umwerfend, dass Yahoo in einem On-Line-Artikel über das Cabriolet schreibt: “… best of all are the tires”.

Außergewöhnliche Reifen für ein außergewöhnliches „Traumauto“. Wenn der
Mercedes-Benz CLK Giorgio Armani Design Car in begrenzter Anzahl, nur auf Bestellung und frühestens in einem Jahr produziert wird, stehen auch die farbigen Reifen Marangoni Zeta Linea im Zeichen der Exklusivität. Es sind Reifen, die aufgrund der verwendeten Rohstoffe und eines getrennten Produktionsbereiches in einem höheren Preissegment vermarktet werden sollen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.