Tuning-Umsatz steigt 2003 um 0,5 Prozent

Im laufenden Jahr werde der Umsatz der Branche erneut um mehr als 0,5 Prozent steigen, zitiert Auto Service Praxis Michael Lauer, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Automobil-Tuner (VDAT), nachdem die deutschen Autoveredler ihren Umsatz bereits im Jahre 2002 um 0,8 Prozent auf 4,25 Mrd. Euro gesteigert hätten. Die größten Anteile fielen dabei auf die Bereiche Rad/Reifen mit 28 Prozent und Aerodynamik mit 15 Prozent.

Eine VDAT-Umfrage anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main habe gezeigt, dass die Menschen trotz allgemeinen Sparens für Tuning und Zubehör offenbar noch Geld ausgeben. So hätten an die 40 Prozent der Befragten angegeben, sportliches Zubehör und Tuningausstattung kaufen zu wollen. Sogar knapp 80 Prozent der Auto-Fans hätten Interesse daran geäußert. Trend in der Branche sei momentan das Tuning von Nischenmodellen der Hersteller wie Roadstern und Geländewagen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.