„Gute Fahrt“ testete Winterreifen für VW und Audi

Die Zeitschrift „Gute Fahrt“ testete neun Winterreifenfabrikate für VW und Audi, auch die Werks-Testergebnisse fließen dabei in die Wertung ein. Die Tests decken das gesamte Spektrum von Kleinwagen wie VW Polo und Lupo sowie A2 bis zum großen SUV Touareg oder Multivan T5 ab und münden je nach Größe in eine Empfehlung (oder eben nicht) bzw. stoßen bei der Verfügbarkeit eines Reifenmodells an Grenzen, weil der getestete Reifen für eine bestimmte Fahrzeugkategorie nicht verfügbar ist.

Die bewährten Conti-Brüder TS 760, 780 und 790 bekommen nach wie vor Bestnoten und werden als wahre „Allrounder“ klassifiziert. Mit dem Dunlop Wintersport M2/M3 kann man nach Testereinschätzung nichts falsch machen. Firestones Winterhawk 930 wartet zwar schon auf seinen Nachfolger, er ist aber immer noch ein preisgünstiger und befriedigender Allrounder. Der bewährte UG 6 von Goodyear zeigt sehr harmonische Wintereigenschaften und glänzt auch im Trockenen. Alpin/Alpin 2 von Michelin wird als harmonischer Top-Reifen bewertet, der klasse im Trockenen ist. Pirellis Snowsport ist ein gutmütiger und komfortabler Allrounder. Toyos Snowprox S 940 ist ein preisgünstiger Reifen ohne gravierende Schwächen. Insbesondere bei Nässe fahren der MS plus 5 und der schnellere Bruder MS plus 55 von Uniroyal weit vorne mit. Die zweite Snowtrac-Generation von Vredestein wartet mit guten Noten auf Schnee und bei Nässe auf.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.