Speedline-Verkauf senkte Amcasts Schuldenlast

Der US-Automobilzulieferer Amcast Industrial Corporation, der in den letzten Jahren schwere Verluste erlitten hatte, setzte im letzten Geschäftsjahr (das am 31. August endete) 423,9 Mio. US-Dollar um (+ 1,7%) und schreibt im operativen Geschäft wieder schwarze Zahlen. Wie aus der Geschäftsbilanz hervorgeht, hat der Verkauf des europäischen Aluminiumräderherstellers Speedline die Schuldenlast des Unternehmens um 10,4 Millionen Euro verringert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.