Vergleich im Streit um Goodyear-Heizschläuche

Ein Richter in den USA hat einem Vergleich zwischen Goodyear und Hausbesitzern stattgegeben, die wegen angeblich defekter Heizschläuche in ihren Häusern gegen den Hersteller geklagt hatten. Die Gesamtvergleichssumme beläuft sich auf 236 Millionen US-Dollar, und Goodyear wird der nun getroffenen Vereinbarung zufolge innerhalb der nächsten fünf Jahre insgesamt 76 Millionen US-Dollar zu dieser Summe beitragen – plus ggf. weitere 40 Millionen, sofern in den Jahren von 2004 bis 2007 bestimmte Performance-Ziele erreicht werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.