Dunlop Drivers Cup: Das finale Qualifying

Die letzte Herausforderung für Mexiko ist steil und sandig: Beim Offroad-Camp in Dieskau entscheidet sich an diesem Wochenende, wer beim Finale des sechsten Dunlop Drivers Cup in Mexiko im März 2004 dabei sein wird. Für Freitag/Samstag hat Dunlop übrigens extra eine Veranstaltung für Reifenhändler organisiert.

Zwei Hürden haben die 60 Teilnehmer des Offroad-Camp schon gemeistert: Die erste war die Auswahl aus insgesamt rund 14.000 Bewerbungen als einer von 120 Teilnehmern für die erste Qualifikationsrunde – einen Sportfahrerlehrgang. Hier beendeten sie die Tests in Theorie und Praxis als die Besten – 60 von ihnen haben nun die Chance, sich für einen der 30 Finalplätze zu qualifizieren.

Nun heißt es, Fahrkönnen im Offroad-Gelände von Dieskau bei Halle zu beweisen. In dem zweitägigen Camp lernen die Teilnehmer mit Geländewagen, Enduro und Quad auf beispielsweise schlammigem oder sandigem Terrain die Grenzen der Fahrphysik im Opel Frontera auf Dunlops Grandtrek MT2-Reifen neu kennen.

Fit fürs Finale: Ein medizinischer Fitness-Check zeigt zu guter Letzt, ob die Teilnehmer neben fahrerischem Können auch über die richtige Kondition für die 2.000 Kilometer lange Tour durch Mexiko verfügen.

Professionelles Fahrtraining, Kulturreise, unvergessliches Erlebnis – all das verbindet der Dunlop Drivers Cup. Ausgerüstet mit einem Roadbook durchqueren die Teilnehmer im März 2004 acht Tage lang Mexiko. Gefahren wird auf Pkw, Geländewagen, Quad und Enduro – auf Straßen und im Gelände. Abseits der täglichen Fahrprüfungen haben die Dunlop-Driver Gelegenheit, Menschen und Kultur von Mexiko kennen zu lernen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.