SmarTire kooperiert mit Bremsenspezialist Haldex

Der Anbieter von Reifendruck-Kontrollsystemen SmarTire Systems (Richmond/British Columbia, Canada) hat mit dem schwedischen Bremsenspezialisten Haldex Brake Products (Stockholm) ein vielschichtiges Kooperationsabkommen geschlossen, das die Bereiche Marketing, Entwicklung und gegenseitige Belieferungen gleichermaßen umfasst.

Haldex will das SmarTire-System in seine Bremssysteme integrieren und neue Produkte für das Nutzfahrzeugsegment (Lkw, Busse, Anhänger) für die Erstausrüstung wie fürs Ersatzgeschäft entwickeln. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Bereiche Antiblockier- und elektronische Bremssysteme für Nutzfahrzeuge. SmarTire verspricht sich von der Zusammenarbeit auch einen Zugang zu den globalen Distributionskanälen von Haldex. In 2002 hat Haldex mit seinen Produkten einen Umsatz von ca. 717 Millionen Euro erzielt.

Das Marktpotential erscheint gewaltig: Weltweit seien – so SmarTire in einer Meldung – 21 Millionen große Lkw- und Anhänger im Einsatz. Eine kürzlich von FleetAmerica vorgelegte Studie habe ergeben, dass 53 Prozent aller Ausfälle von Lkw/Bussen in irgendeiner Form mit den Reifen zusammenhängen. Bei SmarTire geht man ferner davon aus, dass in den USA die Vorschriften für Reifendruck-Kontrollsysteme auch in nicht allzu ferner Zukunft über das Pkw-Segment hinaus auch auf Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.