Pkw-Neuzulassungsplus für September erwartet

„Die deutsche Automobilindustrie hat mit einer Vielfalt neuer Modelle die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass endlich wieder Wind in die Segel kommt“, zitiert Autohaus-Online Bernd Gottschalk, Präsident des VDA (Verband der Deutschen Automobilindustrie). Gottschalks Optimismus resultiert offensichtlich aus den Pkw-Neuzulassungszahlen des September, wo der Verband nach ersten Schätzungen von einem Anstieg auf 277.000 Einheiten ausgeht. Damit läge man gut vier Prozent über dem Wert von 266.000, der im September 2002 registriert wurde. Zwar dürfe man daraus keine „Aufschwungeuphorie“ ableiten, aber das Erreichen der prognostizierten Marke von 3,25 Millionen Pkw-Neuanmeldungen im laufenden Jahr werde damit zumindest wahrscheinlicher.

Auch in Westeuropa legten die Pkw-Verkäufe nach Informationen des Online-Dienstes im September um rund drei Prozent auf über 1,3 Millionen Fahrzeuge zu. Dennoch sei das Exportgeschäft der deutschen Autoindustrie insgesamt betrachtet nicht zufrieden stellend verlaufen, da vier Prozent weniger Pkw ins Ausland geliefert worden seien als noch vor einem Jahr. Das Exportvolumen per Ende September unterschreitet laut VDA mit 2,6 Millionen Fahrzeugen das 2002er-Ergebnis um zwei Prozent. Bezüglich des Nutzfahrzeugmarktes gibt Autohaus-Online VDA-Septemberzahlen von 16.000 Neuzulassungen (September 2002: 16.156) bei Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis sechs Tonnen und 6.600 (September 2002: 6.373) in der Klasse oberhalb von sechs Tonnen wieder.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.