Enkei bleibt F1-Felgenlieferant von McLaren-Mercedes

McLaren-Mercedes hat den Formel 1-Belieferungsvertrag mit Felgenhersteller Enkei längerfristig erneuert, ohne dass ein genauer Zeitrahmen genannt wurde. Bereits seit 1995 fährt das Team von Ron Dennis mit den Felgen des in Japan und Südostasien führenden, in Nordamerika starken, in Europa aber kaum präsenten Zulieferers für Pkw-/Offroad- und Rennfahrzeuge. Das Enkei-Logo wird demnach auch künftig auf den Felgen der McLaren-F1-Rennwagen zu sehen sein.

In der Formel 1 herrscht bei den Zulieferern der Felgen weitgehend ein Zweikampf zwischen BBS und OZ, dazu gesellt sich Japans Enkei. Enkei ist hinter Superior und Hayes Lemmerz der drittgrößte Hersteller von Leichtmetallfelgen weitweit und hält an OZ eine maßgebliche Beteiligung, so dass die Felgen von OZ und Enkei auch weitgehend baugleich sind.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.