Osteuropa Hoffnungsregion des Goodyear-Konzerns

Jarro F. Kaplan (55), seit 1986 im Goodyear-Konzern tätig, setzt nun bereits im zweiten Jahr als President den erfolgreichen Kurs der Division Osteuropa, zu der auch Südafrika sowie Arabien und kleine Teile Asiens zählen, fort. Er war zuvor knapp zwei Jahre als General Manager für die Deutsche Goodyear in Köln tätig und hielt Geschäftsführerpositionen in England und der Türkei. Die nun von ihm geführte Region ist, gemessen am Umsatz, noch relativ klein, aber sie wird für den Konzern in Europa immer bedeutungsvoller, da in Polen (Debica), Slowenien (Sava) und in der Türkei Fabriken stehen, die außerordentlich kostengünstig produzieren, nicht zuletzt, weil das Lohnniveau dieser Länder sich mit dem in westeuropäischen Ländern in keinster Weise vergleichen lässt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.