Goodyear erklärt in New York das Agreement mit den Steelworkers

Am Montag, 22. September, um 10.00 Uhr (Ortszeit New York) werden Goodyear-Chef Keegan und der Chef der North American Tire Division (NAT), Jonathan Rich, Analysten und Journalisten den mit den Gewerkschaften geschlossenen Vertrag erläutern. Das Management sieht diesen als „fair und innovativ“ an. Es wird erwartet, dass sich die beiden Spitzenleute auch zum Verlauf der Geschäfte der North American Tire Division im dritten Quartal 2003 äußern müssen. Eine Besserung ist nicht zu sehen. Davon abgesehen sind allerdings auch die Begleitumstände gegen Rich, der sich mit höheren Rohstoffpreisen herumschlagen muss, so dass man bei Licht betrachtet von einer nochmals sehr großen Erweiterung des ohnehin schon in den beiden ersten Quartalen erlittenen Verlustes ausgehen muss. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass die Zahlen der NAT-Division letztlich eher schlechter ausfallen als im Vorjahr.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.