Gewährleistungsabwicklung online

Die TecCom GmbH, Betreiber der Plattform zur elektronische Auftragsabwicklung für den freien europäischen Ersatzteilmarkt, hat auf Initiative und in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA) einen neuen Service zur elektronischen Abwicklung von Gewährleistungsfällen (Sachmangelhaftung) entwickelt.

In der zweiten September-Hälfte ging TecWarranty mit Testkandidaten aus Handel und Industrie online und sorgt so für Transparenz und schnellere Abwicklung. Nach einer kurzen Testphase sollen alle Marktteilnehmer – Teileindustrie, Handel und Werkstätten – diesen Service nutzen können.

Die Vereinfachung, Beschleunigung und Transparenz der Prozesse bei der Sachmangelhaftung im Kfz-Ersatzteilmarkt sind ein drängendes Problem. Das Ausfüllen der Anträge kostet immens viel Zeit und damit Geld, die Datenqualität ist oft mangelhaft. Der GVA hat zusammen mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) zur Vereinfachung und Vereinheitlichung ein Standardformular entwickelt, mit dem bisher Werkstatt, Handel und Teilindustrie schriftlich Gewährleistungsfälle abwickelten. Dieses Formular bildet TecWarranty zu 100 Prozent ab.

TecWarranty ist ein Online-Service, den alle Marktteilnehmer nutzen können, unabhängig davon, ob sie mit dem TecCom-System arbeiten. Technische Voraussetzung ist ein Internet-Zugang. Der einzelne Teilnehmer muss aber von der nächst höheren Handelsstufe zur Nutzung des Systems autorisiert werden, also der Händler durch die Industrie und die Werkstatt durch den Händler. Den Service gibt es zunächst in deutscher und englischer Sprache.

Liegt zum Beispiel in der Werkstatt an einem Ersatzteil ein Gewährleistungsfall vor, meldet sich die Werkstatt an der Warranty-Plattform an, sucht seinen Großhändler und legt einen Antrag an. Der Großhändler loggt sich seinerseits ein und kann zum einen den Gewährleistungsfall bearbeiten und Rückmeldung wie „Anerkannt“ oder „Abgelehnt“ mit der entsprechenden Begründung an die Werkstatt senden. Zum anderen kann er den Gewährleistungsfall an den zuständigen Industrielieferanten weitergeben. Der Teilehersteller kann sich, wie der Großhändler und die Werkstatt, in TecWarranty alle Gewährleistungsfälle anzeigen lassen, nach verschiedenen Kriterien wie Status, Geschäftspartner, Artikel sortieren und diese elektronisch bearbeiten. Die Abwicklung eines Gewährleistungsfalles erfolgt damit ohne Medienbruch. Ob Werkstatt, Handel oder Teilehersteller, jeder Teilnehmer der Wertschöpfungskette profitiert von dieser effizienten Bearbeitungsmöglichkeit.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.