Feuer bei Vredestein

Ein Feuer im Rohmateriallager bei Vredestein im holländischen Enschede in der Nacht von Freitag (22.8.) auf Samstag konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Sowohl Produktion als auch Fertigwarenlager waren nicht betroffen, so dass keinerlei Auswirkungen auf die Lieferfähigkeit zu befürchten sind.

Allerdings ergaben Messungen, dass der Twente-Kanal durch den Brand und die Löscharbeiten belastet wurde. Die zuständigen Behörden warnten die Bevölkerung davor, dem Kanal Wasser zu entnehmen, darin zu baden oder zu angeln. Der Twente Kanal wurde vorübergehend für den Schiffsverkehr geschlossen und wird – so die Hoffnung – etwa Mitte September wieder freigegeben werden können.

Rußablagerungen, die sich als Folge des Brandes über die Stadt gelegt hatten, bedrohen die Gesundheit nicht und geben nach Angaben der Behörden keinen Anlass zur Sorge.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.