Sportfahrerlehrgänge: Fahrpräzision bis auf den Millimeter

210 Vertreter des deutschen Reifenfachhandels und Autohauses haben kürzlich die Gelegenheit genutzt, bei den Dunlop-Sportfahrerlehrgängen ihr Fahrkönnen zu perfektionieren: Am Salzburgring, in Zandvoort und in Oschersleben wurden sie anderthalb Tage von erfahrenen Renninstruktoren des Deutschen Motorsport Bund (DMSB) geschult. Die Dunlop-Sportfahrerlehrgänge werden aber nicht nur für Reifenfachhandelsmitarbeiter, sondern auch für Endverbraucher angeboten. Voraussetzung: Sie haben die erste Hürde für den Dunlop Drivers Cup 2004 in Mexiko geschafft. Denn wer zu den Qualifikations-Sportfahrerlehrgängen im Herbst auf dem Sachsenring oder Nürburgring fahren darf, entscheidet vorerst eine unabhängige Jury. Über 14.000 Bewerbungen gingen bis Ende Juni bei Dunlop ein, doch nur 120 können bei der ersten Qualifikationsrunde dabei sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.