Yokohama-Golfturniere: 25.000 Euro für einen guten Zweck

Reifenhersteller Yokohama rief zum Charity-Golfen auf, und viele Prominente folgten der Einladung zu zwei zeitgleichen Turnieren am 5. Juli: dem Reuther-Yokohama-Cup am Bodensee und dem erste Lagune-2000-Charity-Golfturnier bei Nürnberg. Gespielt wurde an beiden Orten für einen guten Zweck. So betrug der gesamte Erlös des Reuther-Yokohama-Cup im Golf Club Owingen-Überlingen, bei dem auch Kiyomi Ishikawa, Geschäftsführer Yokohama Deutschland, selbst den Schläger schwang, nicht weniger als 15.000 Euro. Zugute kommt das Geld der Rosi-Mittermaier-Stiftung für rheumakranke Kinder. Highlights des Stableford-Einzelturniers waren die Autogrammstunde mit den teilnehmenden Größen aus Sport, Film, Funk und Fernsehen, eine Testfahrt mit einem Yokohama-bereiften Sportwagen, ein Sportwagen als Hole-in-one Preis an Loch 13 und die Tombola zugunsten der Rosi-Mittermaier-Stiftung. Für alle Golfanfänger unter den 110 geladenen Gästen wurde ein Schnupperkurs auf der Driving Range angeboten. Unter der Anleitung eines Golfprofis lernten die Interessenten erste Grundregeln und Schläge des Spiels. Beim anschließenden Puttingturnier und Zielschießen konnten sie das Gelernte dann in die Tat umsetzen. Die Siegerehrung fand am Abend im Ambiente des historischen Bodensee-Dampfers Hohentwiel statt, wobei ein unterhaltsames und kurzweiliges Rahmenprogramm den Gala-Abend abrundete. Zeitgleich zu dem Golfturnier am Bodensee fand das erste Lagune-2000-Charity-Golfturnier in der Nähe von Nürnberg statt. Yokohama unterstützte auch diese Veranstaltung, deren Erlös gleichfalls Not leidenden Kindern zugute kommt. Über 100 Gäste fanden sich im Jura Golf Park Am Habsberg ein, darunter zahlreiche prominente Golfer und weitere Größen aus Sport, Film, Funk und Fernsehen. Während des Turniers konnten auch hier die Golfneulinge bei einem Schnupperkurs mit professionellen Trainern erste Erfahrungen mit Ball und Schläger machen und diese dann beim anschließenden Puttingturnier in die Praxis umsetzen. Weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war das darauf folgende Abendessen mit Siegerehrung in ungezwungener Atmosphäre, bei dem die Gäste den Tag Revue passieren lassen und über die Ergebnisse diskutieren konnten. Der Gesamterlös in Höhe von rund 10.000 Euro aus dem Turnier ging an das Projekt “Lagune 2000”, im Rahmen dessen im Nürnberger Tiergarten eine Einrichtung zur Behandlung von autistischen Kindern mit der Delphin-Therapie errichtet werden soll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.