Bridgestone schließt Vertriebsumstellung in den USA ab

Bridgestone/Firestone North American Tire wird dieser Tage die seit Jahren laufenden Umstellungen in seiner Vertriebsstruktur in den USA abschließen. Wie Tire Business berichtet, soll bis Ende September das letzte der ehemals 18 verhältnismäßig kleinen Lagerhäuser geschlossen werden. Parallel zu den Schließungen der alten hat das Unternehmen aus Nashville, Tennessee, sieben neue Vertriebszentren eingerichtet, die aktuellen Designansprüchen genügen und einer besseren Koordinierung des Vertriebs dienen sollen, heißt es weiter. Eine Studie, die Anfang der neunziger Jahre erstellt wurde, kam zu dem Ergebnis, dass mit der Umstellung der Vertriebsstruktur eine Effizienzsteigerung von zehn bis 15 Prozent erreicht werden könne; Bridgestone rechnet Medieninformationen zufolge mittlerweile aber eher mit 30 bis 40 Prozent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.