50 Jahre ESKA-Reifendienst

Rundes Jubiläum bei ESKA-Reifendienst – dem großen süddeutschen Reifen-Center. Vor einem halben Jahrhundert startete Sebastian Kerscher in Cham (Bayerischer Wald) mit dem ersten Reifen-Service-Betrieb und einem angestellten Vulkanisiermeister in dem noch heute bestehenden Firmensitz. Seine Initialen S und K – gesprochen “ES” und “KA” – wurden zur Firmenbezeichnung. Heute hat ESKA ca. 140 Mitarbeiter an den acht Standorten. Die Motorisierungswelle Anfang der 50iger Jahre, ließ ESKA schnell über die Tore von Cham bekannt werden. Das Unternehmen wuchs. Ebenso die Mobilität und die Wünsche der Kunden. Folgerichtig gründete man in Regensburg die erste Filiale. Von Ende der 60iger Jahre bis Mitte der 70iger Jahre kamen die Betriebe in Nürnberg, Mainburg, Cham, Passau und München dazu. Das folgende Jahrzehnt war geprägt von Neu- und Ausbauten der bestehenden Niederlassungen in Mittelfranken, der Oberpfalz, Nieder- und Oberbayern. Neben dem Endverbraucher steht bei ESKA auch der gewerbliche Kunde im Mittelpunkt der geschäftlichen Aktivitäten. Dreh- und Angelpunkt dabei ist das seit Ende der 80iger Jahre bestehende Zentrallager in Regensburg-Haselbach. Auf einem 16.000 Quadratmeter großen Grundstück können in dem zwölf Meter hohen und 8.500 Quadratmeter großen Lager rund 150.000 Pkw- & Motorrad-Reifen sowie 2.000 Lkw-Pneus gelagert werden. Allerdings bleiben sie dort nicht allzu lange. Denn durchschnittlich werden an die Betriebe der Gruppe einerseits und die belieferten Wiederverkäufer wie Autohäuser, Tankstellen, Speditionen, Fuhrparks etc. andererseits pro Jahr 700.000 Reifen ausgeliefert. Dafür ist ein outgesourcter Logistik-Dienstleister zuständig. Just in Time werden so beispielsweise im Großraum München rund 2.500 Kunden beliefert. Als Voll-Sortimenter hat man dafür zum einen alle bekannten Reifen (Barum, Bridgestone, Continental, Goodyear, Dunlop, Fulda, Michelin, Semperit, Uniroyal) im Programm. Zum anderen werden Pneus von Falken, Marangoni, Stunner und auch die Eigenmarke TeamStar aus der Reifenhändler-Kooperation Top-Service-Team vertrieben. Durch den Zusammenschluss von bundesweit 23 großen Reifenhandelsbetrieben kann ESKA heute für seine gewerblichen Kunden wie Fuhrparks auch weitergehende Dienstleistungen wie den Autoservice einschließlich Batterien, Stoßdämpfer- und Ölwechsel sowie einen 24-Stunden-Service mit umfassender Mobilitätsgarantie bieten. Außerdem ist die ESKA-Gruppe einer der ältesten (seit rund 35 Jahren) Bandag-Lizenznehmer. ”Die wichtigsten Punkte unserer Zusammenarbeit mit dem Handel”, so die Geschäftsführer Lothar Kerscher und Dietmar Kodisch, “sind Seriosität und attraktive Gewinnspannen. In der Praxis führt dies mitunter dazu, dass wir mit unseren eigenen Produkten von unseren gewerblichen Kunden im direkten Wettbewerb unterboten werden. Aber auch im alltäglichen Geschäft unterstützen wir den PoS. Unsere Mitarbeiter können – gestützt auf die Cokis-Datenbank von Continental – am Telefon beantworten, ob ein Kundenwunsch zu einer bestimmten sportlichen Rad-Reifen-Kombination technisch möglich ist oder nicht. Aber wir bieten darüber hinaus noch weit mehr: Persönliche Marketing-Beratung und speziell ausgelegte Abverkaufslösungen ermöglichen unseren Partnern ihr lokales Business.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.