point S-Sportfahrerlehrgang: Rennfahrerlizenz kann erworben werden

Motorsport ist wohl die faszinierendste und spannendste Form automobiler Lebensfreude. Zehntausende Rennsport-Fans pilgern jedes Wochenende an die Rennstrecken, ein Millionenpublikum verfolgt das Geschehen vor dem Fernseher, fiebert dem packenden Kampf um den Sieg entgegen. Für die Fahrer bedeutet ein Rennen volle Konzentration, die Suche nach der Ideallinie, der Kampf mit der Strecke, den Gegnern, dem Auto und mit sich selbst. Das erfordert ein regelmäßiges Training, denn wer sich nur auf die Technik verlässt, läuft Gefahr die Grundkenntnisse des Autofahrens zu vernachlässigen. Dies gilt im Motorsport ebenso wie im alltäglichen Straßenverkehr. point S, Europas größter Verbund des Reifenfachhandels, bietet nun ein Fahrertraining an, das Sicherheit im Straßenverkehr und Motorsportfeeling kombiniert. Unter dem Motto “Adrenalin pur!” wird das point S-Sportfahrertraining auf zwei Rennstrecken veranstaltet. Besonderheit dabei: Die Teilnehmer können die internationale Rennfahrer-C-Lizenz des Deutschen Motorsport Bunds erwerben. Damit dürfen sie an den höchsten deutschen Tourenwagenserien teilnehmen. Am 18./19. August am Salzburgring in Österreich und am 8./9. Oktober auf dem Sachsenring werden während des eineinhalbtägigen Lehrgangs den Teilnehmern die grundlegenden theoretischen Elemente vermittelt, die für eine sichere und gleichzeitig sportliche Fahrweise notwendig sind. Die professionellen Motorsport-Instruktoren erklären die wichtigsten Grundsätze der Fahrphysik sowie des Sportrechts und geben wichtige Tipps für den Umgang mit dem Fahrzeug. Dazu zählen Themen wie die optimale Sitzposition, das richtige Lenkverhalten und das Wechselspiel von Gas und Bremse. Am Ende des Theorie-Teils kann der Test zur Erlangung der internationalen C-Lizenz abgelegt werden. Der erst Schritt Richtung Motorsport-Karriere. Im zweiten Teil des point S-Sportfahrertrainings steht die Praxis im Vordergrund. Eigens für die adrenalinsteigernde Schulung stehen Opel Speedster als “Trainingsgeräte” zur Verfügung. Das alleine garantiert schon ein unvergessliches Erlebnis. Unter Anleitung der speziell ausgebildeten Instruktoren wird die Rennstrecke in einzelnen Sektionen intensiv Abgefahren, um ein Gefühl für den Parcours zu gewinnen. Beim Guide-Fahren hinter dem Trainer können die Teilnehmer die Ideallinie erproben und sie sich für den “Alleingang” des freien Fahrens optimal einprägen. Nach und nach lernen die Teilnehmer durch die verschiedenen Übungen, das Coaching durch die Experten, das ständige Reflektieren und Diskutieren einen sicheren Umgang mit dem Fahrzeug. Das stückweise Herantasten an das eigene Limit stellt eine echte sportliche Herausforderung an die Teilnehmer dar. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prüfungen während des point S-Sportfahrerlehrgangs findet die Übergabe des vom DMSB anerkannten Zertifikats statt, mit dem die internationale C-Lizenz beantragt werden kann. Weitere Informationen und die Teilnahmeunterlagen für den point S-Sportfahrerlehrgang “Adrenalin pur!” mit Erwerb der C-Lizenz gibt es bei allen point S-Service-Centern, unter www.point-S.de oder unter der point-S-Service-Hotline 06132/719319.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.